Rückblick Weihnachtspäckchen-Aktion

So viele Geschenke wie noch nie

Weihnachtspäckchenkonvoi von Round Table und Ladies Circle mit neuem Rekord gestartet / 1364 Pakete aus Rheine

In diesen Tagen ist der Weihnachtspäckchenkonvoi von Round Table und Ladies Circle in Hanau mit insgesamt 132 000 Weihnachtspäckchen in Richtung Bulgarien, Moldawien, Rumänien und Ukraine gestartet. Darunter sind auch insgesamt 1364 Pakete aus Rheine und Umgebung, die die Mitglieder der hiesigen Clubs gesammelt haben (MV berichtete).

237 Helfer sind mit dabei, um die Geschenke in Kindergärten, Schulen, Kinderheimen, Waisenhäusern und Kliniken zu verteilen und den Kindern dort eine große Weihnachtsfreude zu bereiten. Sie werden dabei von örtlichen Helfern und Organisationen unterstützt, damit jedes Geschenk auch wirklich ankommt. „Was uns wirklich begeistert, ist nicht die Zahl der Geschenke, sondern jedes einzelne lachende Kind und die glänzenden Augen, die es beim Auspacken bekommt!“, sagt Kirsten Malle, Co-Konvoileiterin. Das Konvoi-Team ist auch in diesem Jahr wieder begeistert von dem hohen persönlichen Engagement der Kinder und Eltern: „Wir leben davon, dass auch Familien zweiPäckchen per Post in unser Zentrallager nach Koblenz schicken oder Mütter uns anschreiben, weil das Kind am Abgabetag im Kindergarten krank war und sie doch das Geschenk noch auf den Weg bringen wollen, das sie mit ihrem Kind gepackt haben.“

Dieses Engagement macht den Kern des Weihnachtspäckchenkonvois aus: Kinder helfen Kindern. Denn kurz vor Weihnachten freut sich jedes Kind schon auf seine Weihnachtsgeschenke. Aber in vielen Schulen und Kindergärten ist das anders: Hier haben Kinder Geschenke gepackt. Sie wollen nicht nur beschenkt werden, sie wollen auch andere Kinder beschenken, denen es nicht so gut geht! Tausende Geschenke packen sie jedes Jahr, mit Spielsachen und Süßigkeiten, Malbüchern und Stiften.

Die ehrenamtlichen Helfer von Round Table, Ladies‘ Circle, Tangent Club und Old Tablers sammeln zusammen mit Freunden und Unterstützern die Päckchen bei den Kindern ein, um sie für eine große Reise vorzubereiten. In zahlreichen Sammelstellen in Deutschland werden die Päckchen sortiert und auf Paletten reisefertig gemacht. In Hanau gehen sie dann zusammen mit den Päckchen aus dem Zentrallager bei der Raben Group in Koblenz auf die Reise.

237 Helfer mit insgesamt 28 Lastwagen sind eine Woche lang unterwegs, dazu kommen sechs Reisebusse und fünf Begleitfahrzeuge. Die Zahl von 132 000 Päckchen ist ein beeindruckender Rekord, der begeistert. Denn hinter jedem Geschenk stehen zwei Kinder, die sich über das Schenken und das Geschenk freuen. Sie bringt auch einige logistische Herausforderungen mit sich, denn der Weihnachtspäckchenkonvoi wird zu 100 Prozent ehrenamtlich organisiert und durchgeführt. Die Teilnehmer sind selbst oft zu Tränen gerührt, wenn sie sehen, welch große Freude so ein kleines Päckchen bereitet. „Unser Dank gilt allen, die ein Geschenk gepackt haben, den Päckchensammlern, Helfern, Unterstützern und Sponsoren, die den Weihnachtspäckchenkonvoi ermöglichen“, sagen die diesjährigen Präsidenten der Rheiner Clubs, Anja Lipka und Sascha Mönnig.

Quelle: MV Digital

Advertisements