Rückblick Weihnachtspäckchen-Aktion

So viele Geschenke wie noch nie

Weihnachtspäckchenkonvoi von Round Table und Ladies Circle mit neuem Rekord gestartet / 1364 Pakete aus Rheine

In diesen Tagen ist der Weihnachtspäckchenkonvoi von Round Table und Ladies Circle in Hanau mit insgesamt 132 000 Weihnachtspäckchen in Richtung Bulgarien, Moldawien, Rumänien und Ukraine gestartet. Darunter sind auch insgesamt 1364 Pakete aus Rheine und Umgebung, die die Mitglieder der hiesigen Clubs gesammelt haben (MV berichtete).

237 Helfer sind mit dabei, um die Geschenke in Kindergärten, Schulen, Kinderheimen, Waisenhäusern und Kliniken zu verteilen und den Kindern dort eine große Weihnachtsfreude zu bereiten. Sie werden dabei von örtlichen Helfern und Organisationen unterstützt, damit jedes Geschenk auch wirklich ankommt. „Was uns wirklich begeistert, ist nicht die Zahl der Geschenke, sondern jedes einzelne lachende Kind und die glänzenden Augen, die es beim Auspacken bekommt!“, sagt Kirsten Malle, Co-Konvoileiterin. Das Konvoi-Team ist auch in diesem Jahr wieder begeistert von dem hohen persönlichen Engagement der Kinder und Eltern: „Wir leben davon, dass auch Familien zweiPäckchen per Post in unser Zentrallager nach Koblenz schicken oder Mütter uns anschreiben, weil das Kind am Abgabetag im Kindergarten krank war und sie doch das Geschenk noch auf den Weg bringen wollen, das sie mit ihrem Kind gepackt haben.“

Dieses Engagement macht den Kern des Weihnachtspäckchenkonvois aus: Kinder helfen Kindern. Denn kurz vor Weihnachten freut sich jedes Kind schon auf seine Weihnachtsgeschenke. Aber in vielen Schulen und Kindergärten ist das anders: Hier haben Kinder Geschenke gepackt. Sie wollen nicht nur beschenkt werden, sie wollen auch andere Kinder beschenken, denen es nicht so gut geht! Tausende Geschenke packen sie jedes Jahr, mit Spielsachen und Süßigkeiten, Malbüchern und Stiften.

Die ehrenamtlichen Helfer von Round Table, Ladies‘ Circle, Tangent Club und Old Tablers sammeln zusammen mit Freunden und Unterstützern die Päckchen bei den Kindern ein, um sie für eine große Reise vorzubereiten. In zahlreichen Sammelstellen in Deutschland werden die Päckchen sortiert und auf Paletten reisefertig gemacht. In Hanau gehen sie dann zusammen mit den Päckchen aus dem Zentrallager bei der Raben Group in Koblenz auf die Reise.

237 Helfer mit insgesamt 28 Lastwagen sind eine Woche lang unterwegs, dazu kommen sechs Reisebusse und fünf Begleitfahrzeuge. Die Zahl von 132 000 Päckchen ist ein beeindruckender Rekord, der begeistert. Denn hinter jedem Geschenk stehen zwei Kinder, die sich über das Schenken und das Geschenk freuen. Sie bringt auch einige logistische Herausforderungen mit sich, denn der Weihnachtspäckchenkonvoi wird zu 100 Prozent ehrenamtlich organisiert und durchgeführt. Die Teilnehmer sind selbst oft zu Tränen gerührt, wenn sie sehen, welch große Freude so ein kleines Päckchen bereitet. „Unser Dank gilt allen, die ein Geschenk gepackt haben, den Päckchensammlern, Helfern, Unterstützern und Sponsoren, die den Weihnachtspäckchenkonvoi ermöglichen“, sagen die diesjährigen Präsidenten der Rheiner Clubs, Anja Lipka und Sascha Mönnig.

Quelle: MV Digital

Advertisements

Weihnachtspäckchen Aktion 2017

Bereits zum 12. Mal veranstalten wir vom Round Table und Ladies Circle unsere Weihnachtspäckchen-Aktion.

Das bewährte Motto lautet: „Kinder für Kinder!“ Kinder in deutschen Kindertagesstätten und Schulen packen Weihnachtspäckchen für Gleichaltrige, denen es nicht gut geht. Unsere Kinder lernen dabei, dass es nicht selbstverständlich ist, Geschenke zu bekommen und erleben, wie schön es sein kann zu teilen. Auch in diesem Jahr machen sich zahlreiche Helfer auf den Weg nach Rumänien, in die Ukraine und Moldawien, um dort die Weihnachtsgeschenke an bedürftige Kinder zu verteilen.
Wie auch in den Vorjahren ist sichergestellt, dass alle Päckchen auch wirklich in die Hände der bedürftigen Kinder kommen. Unsere Helfer berichten aus den vergangenen Jahren, dass die Übergabe jedes Mal ein Moment ist, der ans Herz geht. Erst verstohlene Blicke, dann staunende Gesichter, leuchtende Augen, glühende Wangen- Kinder, die zu Weihnachten Geschenke auspacken dürfen, zeigen ihre Begeisterung pur und unverfälscht.
So nehmen auch in diesem Jahr wieder viele Schulen und Kindergärten in und um Rheine an dieser tollen Aktion teil.

Wenn auch Sie ein Päckchen packen wollen, können Sie sich gerne bei uns melden. Wir freuen uns über jede Unterstützung.

E-Mail-Adresse

Weitere Informationen zum Weihnachtspäckchen-Konvoi:

Ladies Tour 2017 – Auf geht’s nach Leipzig

Neun Ladies aus Rheine erobern Leipzig.

Am 22.09.2017 machten sich 9 Ladies aus Rheine in einem schwarzen VIP Mercedes Bulli auf die Überraschungstour 2017!
Alle dachten, es geht nach Amsterdam, aber das war, wie sich sehr schnell rausstellte, ein Fake!
Die zwei organisierenden Ladies verrieten, zwanzig Minuten nach Abfahrt, das Ziel.   LEIPZIG
Alle waren aus dem Häuschen und freuten sich! Besonders Kathleen, da sie mit Nina die Tour geplant hat und aus Leipzig stammt!
Es war eine wunderbare Tour mit vielen Highlights und Spaß, die wir alle so schnell nicht vergessen werden!

Wir trafen natürlich auch die Ladies in Gründung aus Leipzig! Eine sehr nette junge Truppe mit vielen Ideen! Es hat riesig Spass gemacht mit Euch! Vielen Dank für den netten Abend beim Kubaner!

Gemeinsamer Abend mit dem LC aus Leipzig

Das Samstagsprogramm bestand aus einer 1,5 Stündigen Bootstour über die weiße Elster, begleitet von einem lustigen Leipziger, der uns sehr viele Details und Hintergründe über die Entstehung der Region. Nach einem kleinen Mittagssnack gab es eine exklusive Stadtführung von den Eltern einer Lady. Vor allem die privaten Erzählungen über die DDR und die Wendezeit waren waren sehr eindrucksvoll. Am Abend ging es ins Central-Kabarett am Marktplatz. Ein Kabarett-Besuch ist ein Muss für jeden Leipzig Besuch! Den Abend ließen wir bei guter Musik in der bekannten Morizbastei ausklingen.

     

Passend zum nicht mehr so tollen Wetter, stand am Sonntag noch ein Besuch im Panometer an. Hier gab es eine Ausstellung zum Thema Industrialisierung und speziell der Titanic. Im Inneren war ein 360° Panorama der versunkenen Titanic zu sehen. Das war ein absolutes Highlight und berührte uns alle doch sehr.

Nach zwei Übernachtungen und vielen tollen Eindrücken aus der sehr beeindruckenden Stadt Leipzig, machten wir uns dann wieder auf den Weg nach Hause! Danke ans Orgateam für die tolle Planung!
Leipzig wir kommen nochmal wieder!

RT, OT und LC Rheine unterstützen Friedenslauf

Benefiz- und Friedensläufer John McGurk und sein Verein Sportler 4 a childrens world e.V. (s4acw) haben es sich zur Aufgabe gemacht, Kindern und Jugendlichen mit Benachteiligungen zu helfen und sich gleichzeitig für den Frieden dieser Welt einzusetzen.

Beim 8. Friedenslauf von Osnabrück nach Münster konnten auch wir vom RT/LC und OT aus Rheine die tolle Aktion, nicht nur finanziell unterstützen.

Wir begleiteten den Lauf mit einem eigenen Bulli und schickten insgesamt 9 Läufer und Läuferinnen auf den verschiedenen Etappen mit auf die Strecke. So schafften wir es, dass mindestens eine Person von uns immer auf der Strecke war.

Besonders emotional war der Einlauf in Münster, bei dem wir mit lauten Rufen auf uns aufmerksam gemacht haben. Dieses Jahr ging der Erlös des Friedenslaufs an die Integrationstanzgruppe „Funkys“. Auch der RT/LC beteiligte sich hierfür mit einer Spende in Höhe von 250€. Insgesamt konnten 1.400 € an die Funkys überreicht werden.

Vielen Dank an John McGurk und das ganze Team von s4acw.

Hier der Link zum kompletten Beitrag zum Spendenlauf: http://www.s4acw.de/29-08-8-friedenslauf-von-osnabrueck-nach-muenster/

Entenrennen 2017 – Preisliste

Entenrennen 2017

Nun ist es schon wieder vorbei und alle Enten sind die Ems entlang geschwommen. Es war wie immer ein tolles Event und wir freuen uns, dass wir alle 4.000 Enten für den guten Zweck verkaufen konnten. Auch dank des Wetters freuen wir uns, dass das Entenrennen wieder so gut besucht wurde. Vielen Dank an alle Helfer und Unterstützer.

Wer wissen möchte, ob sein Los gewonnen, kann direkt in der Liste nachschauen. Alle Gewinne können bis zum 30.11.2017 beim Verkehrsverein in Rheine abgeholt werden.

Preisliste:

Link zur Preisliste 2017

Bildergalerie:

Hier geht’s zur Bildergalerie vom Entenrennen 2017

weitere Infos zum Entenrennen gibt es unter www.entenrennen-rheine.de

Twinning 2017 – Südafrika zu Gast in Rheine

Weit über 9000 Kilometer liegen zwischen Rheine und Richard´s Bay in Südafrika. Und trotz der großen Entfernung verbindet die Mitglieder der dortigen Serviceclubs Round Table/Ladies Circle schon seit Jahren eine enge Freundschaft. In der vergangenen Woche besuchten nun sechs Südafrikaner ihre Freunde in Rheine. Die hatten unter dem Motto „Ahoi“ ein umfangreiches Programm auf die Bühne gestellt. Über eine Kanutour auf der Ems, einen Besuch im Lünner Brauhaus und im Kletterwald Ibbenbüren bis zu einem zweitägigen Trip nach Hamburg war die Woche gespickt mit touristischen Höhepunkten. Untergebracht waren die Südafrikaner in Gastfamilien in Rheine. Abends wurde gemeinsam gegrillt, Pizza gebacken oder beim Ritteressen in Bad Bentheim zünftig gespeist.

Zum Abschluss der Woche überreichten die Rheinenser ihren Gästen einen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro. Das Geld kommt der Seenotrettung in Richards Bay zugute, konkret der Fianzierung des Bootes „Spirit of Round Table II“, das an der Küste des Indischen Ozeans Menschen aus Seenot rettet. Gleichzeitig luden die Südafrikaner ihre deutschen Freunde zu einem Gegenbesuch im kommenden Jahr ein.

Die Partnerschaft zwischen den beiden Serviceclubs Round Table und Ladies Circle in Rheine und Richards Bay hat eine lange Tradition. Hintergrund war ursprünglich die gleiche Tischnummer. Sowohl Rheine, als auch Richard´s Bay haben die „200“ als Tischnummer. Round Table ist eine internationale Vereinigung von Service Clubs. Weltweit gibt es in rund 60 Ländern nationale Round Table Organisationen mit insgesamt etwa  35.000 Mitgliedern. Die nationalen Organisationen haben sich zur Dachorganisation „Round Table International“ zusammengeschlossen, um ein weltumspannendes Netzwerk zu schaffen und um gemeinsame internationale Serviceprojekte realisieren zu können.

Eindrücke einer tollen  Woche:

   

Berufe – neues Motto beim Entenrennen 2017

Schirmherr Bürgermeister Peter Lüttmann hat die ersten Enten adoptiert und damit ist der Vorverkauf für das Entenrennen Rheine 2017 offiziell gestartet:

Bis zum Rennen am 10. September können Enten „adoptiert“ werden. Das kostet 4€ und geht als Spende an die Kinder und Jugendschutzstelle, das Frauenhaus und den Bunter Kreis Münsterland e. V.. Wenn die eigene Ente als eine der ersten ins Ziel kommt, locken tolle Gewinne: Ballonfahrt, Wohnmobil-Wochenende, Tablet, TV, Kinderfahrrad… Mitmachen lohnt sich!

Alle weiteren Infos gibt es unter: www.entenrennen-rheine.de oder auf unserer Facebook-Entenrenn-Seite